Slovensko-angleško-nemški glosar arhivske terminologije

Avtor(ji): Kološa, Maja
Jezik: slovenski
Vrsta gradiva: Besedilo
Leto: 2010
Založnik(i): Arhivsko društvo Slovenije, Ljubljana
Soavtor(ji): Jure Volčjak (odg. ur.), Alenka Hren (prev. ang.), Wolfgang Zitta (prev. nem.), Eva Blumauer (lekt.)


  • Podroben opis

    Glosar arhivske terminologije je večjezičen (slovensko-angleško-nemški). Izhodiščni jezik je slovenščina, ki se enosmerno povezuje z angleščino in nemščino. Ker pokriva kulturno pogojeno področje, se koncepti v posameznih jezikovnih območjih ter administrativnem kontekstu lahko razlikujejo. Zaradi multidisciplinarnega značaja arhivistike so bili izbrani le ključni arhivski termini, kar je vodilo k pomanjšanju izbora gesel. Glosar je namenjen uporabnikom z različnimi stopnjami enciklopedičnega znanja in pa z visoko stopnjo jezikovnega Znanja, kije pravzaprav predpogoj za produkcijo v tujem jeziku ter prevajanje v tuji jezik. Ker je glosar namenjen produkciji v tujem jeziku ter prevajanju v tuji jezik, sem skušala v tujem jeziku vključiti čim več jezikovnih informacij, kot so slovnica, jezikovni kvalifikatorji ter kolokacije. Ta naloga predstavlja prizadevanje za sestavo uporabniku prijaznega slovarja v skladu z aktualnimi načeli in smernicami specializiranega slovaropisja na podlagi resnega terminološkega dela.


  • Vsi metapodatki
    • dcterms:identifier http://hdl.handle.net/11686/15662
    • dcterms:title
      • Slovensko-angleško-nemški glosar arhivske terminologije
    • dcterms:alternative
      • Slowenisch-Englisch-Deutsches Glossar der Archivterminologie
    • dcterms:creator
      • Maja Kološa
    • dcterms:subject
      • arhivistika
      • terminologija
      • glosarji
      • slovarji
      • rchival science
      • terminology
      • glossaries
      • dictionaries
    • dcterms:abstract
      • Glosar arhivske terminologije je večjezičen (slovensko-angleško-nemški). Izhodiščni jezik je slovenščina, ki se enosmerno povezuje z angleščino in nemščino. Ker pokriva kulturno pogojeno področje, se koncepti v posameznih jezikovnih območjih ter administrativnem kontekstu lahko razlikujejo. Zaradi multidisciplinarnega značaja arhivistike so bili izbrani le ključni arhivski termini, kar je vodilo k pomanjšanju izbora gesel. Glosar je namenjen uporabnikom z različnimi stopnjami enciklopedičnega znanja in pa z visoko stopnjo jezikovnega Znanja, kije pravzaprav predpogoj za produkcijo v tujem jeziku ter prevajanje v tuji jezik. Ker je glosar namenjen produkciji v tujem jeziku ter prevajanju v tuji jezik, sem skušala v tujem jeziku vključiti čim več jezikovnih informacij, kot so slovnica, jezikovni kvalifikatorji ter kolokacije. Ta naloga predstavlja prizadevanje za sestavo uporabniku prijaznega slovarja v skladu z aktualnimi načeli in smernicami specializiranega slovaropisja na podlagi resnega terminološkega dela.
      • Glossary of archival terminology is multilingual (Slovene-English-German), based on Slovene language from which it proceeds in one direction to English and German. It covers a culture-dependent field, which means the concepts change from one language area and administrative context to another. Because of the multidisciplinary character of archival science, only pure archival terms were selected, which led to a minimising lemma selection. The intended users can have different levels of enyclopaedic knowledge and a high level of foreign-language competence, which is a prerequisite for successful production or translation into a foreign language. The main communicative functions are foreign-language production and translation from native language into foreign language. In accordance with the functions and intended users of this glossary, as much linguistic and enyclopaedic information as possible was included: grammar, linguistic labelling enyclopaedic notes, cross-references, etc. This thesis represents an effort to compile a user-friendly dictionary in accordance with the most recent principles and guidelines of specialised lexicography, based on serious terminological work.
      • In meiner Diplomarbeit habe ich ein Glossar der Archivterminologie verfasst. Die Archivistik, die professionelle Archivtatigkeit und die Archivmethoden haben sich in den vergangenen Jahrzehnten, insbesondere in den letzten Jahren durch die Einfuhrung internationaler Archivierungsstandards erheblich verandert, was auch eine Erganzung bzw. Anderung der Terminologie zur Folge hatte. Die Unerforschtheit des Gebiets der Archivterminologie spiegelt sich in der Tatsache wider, dass es kein slowenisches Fachworterbuch oder Lexikon der Archivterminologie, das die relevanten Fachausdrucke enthalten und auch definieren wurde, geschweige denn ein zwei- oder mehrsprachiges Worterbuch gibt. Eine standardisierte Fachsprache ist sowohl fur die automatisierte Datenverarbeitung als auch fur den internationalen Datenaustausch dringend notwendig. Nicht zuletzt benotigt jede Fachwissenschaft, die sich als solche auch durchsetzen will, eine entsprechende Terminologie, die im Gegensatz zur Gemein- oder zur Literatursprache genugend prazis und klar ist. Die Diplomarbeit besteht aus zwei Teilen, aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil habe ich die Grundsatze und Leitlinien einer modernen fachspezifischen Lexikografie und deren Anwendung beim Verfassen eines Glossars der Archivterminologie aufgezeigt. Der zweite, praktische Teil der Diplomarbeit prasentiert ein slowenisch-englisch-deutsches Glossar der Archivterminologie. Das Glossar wendet sich an Benutzer mit einem unterschiedlichen enzyklopadischen Wissensgrad und einer hohen Stufe der Sprachkenntnisse, die eigentlich eine Voraussetzung zum Verfassen eines fremdsprachlichen Textes und zum Ubersetzen in eine Fremdsprache ist. Die kommunikativen Hauptfunktionen des Glossars der Archivterminologie sind das Verfassen eines fremdsprachlichen Textes und das Ubersetzen aus der Mutter- in eine Fremdsprache. Da die Archivistik eine multidisziplinare, mit anderen Disziplinen verflochtene Wissenschaft ist, musste die Stichwortauswahl auf archivische Schlusselbegriffe begrenzt werden, was zu einer Reduzierung der Stichwortauswahl gefuhrt hat. Die Makrostruktur des Glossars ist alphabetisch angeordnet, da eine systematische Struktur zu einer Uberschneidung bestimmter Termini fuhren wurde, wahrend der eine oder andere Terminus keiner Gruppe zugeordnet werden konnte. Die systematische Struktur wurde teilweise durch Verweise ersetzt, die den Benutzer zu verwandten Termini weit er fuhren. Die Mikrostruktur des Glossars bezieht sich auf die Anordnung der Angaben im Stichwortartikel. Angaben zur Grammatik sind fur die Ubersetzungsentsprechung direkt einbezogen und enthalten im englischen Teil Informationen uber Besonderheiten bei der Pluralbildung und uber die Zahlbarkeit bzw. Unzahlbarkeit der Substantive und im deutschen Teil Angaben zu Geschlecht, Endung im Genitiv Singular und Pluralform sowie eventuelle Besonderheiten. Es folgen enzyklopadische Erlautungen in allen drei Sprachen, die aber nicht unbedingt vollkommen ub er ein stimmen mussen, da sie fur jede Sprache gesondert ausgewahlt wurden. In einigen Fallen wurde fur die enzyklopadische Erlauterung auch ein kurzer (vergleichender) Kommentar angefugt, der auf bestimmte Besonderheiten oder kulturelle Unterschiede auf dem Gebiet der Archivistik hinweist. Hinter dem enzyklopadischen Teil stehen die Verweise (wo dies notig ist), die den Benutzer, der zu einem Stichwort weitere Informationen sucht, zu sinnverwandten Stichwortern weiterfuhren. Die Verweise sind auch schon in die enzyklopadische Erlauterung mit einbezogen, samtliche im Glossar als Stichworter zu findende Termini sind namlich durch Kursivschrift gekennzeichnet. Am Ende des Stichwortartikels findet sich eine durch ein Dreieck gekennzeichnete Kollokation.
    • dcterms:publisher
      • Arhivsko društvo Slovenije, Ljubljana
    • dcterms:contributor
      • Jure Volčjak (odg. ur.)
      • Alenka Hren (prev. ang.)
      • Wolfgang Zitta (prev. nem.)
      • Eva Blumauer (lekt.)
    • dcterms:type
      • Text
    • dcterms:source
      • SISTORY:ID:15662
    • dcterms:language
      • slv
    • dcterms:isPartOf